welches Shop System

Die Frage, welches Online Shop-System ist das richtige für mich, kann man nicht pauschal beantworten. Viel zu viele individuelle Faktoren sprechen gegen eine Empfehlung. Der erste und wichtigste Faktor ist wahrscheinlich die Zeit, die jemand bereit ist, in ein Online Shop zu investieren. Wobei die Einrichtungszeit für das Shop System gar nicht mal das schlimmste ist. Die Fotos und Artikelbeschreibungen stellen einen viel größeren Aufwand dar. Aus meiner Erfahrung heraus würde ich sagen, das man in etwa bei einem Online-Shop folgende Zeiten  aufzubringen hat (Oscommerce mit 300 Artikeln).

1.)      40 Std. Shop-Software installieren, Datenbank einrichten, eigenes Design entwerfen und einige notwendige Erweiterungen (Contributions) einpflegen.

2.)    150 Std. für Fotos und Artikelbeschreibungen. Hört sich viel an, aber es ist auch sehr schwierig, gerade bei recht ähnlichen Artikeln immer wieder andere Texte zu kreieren. (Siehe SEO)

3.)   150 Std. Suchmaschinenoptimierung. Dieses ist und bleibt der wichtigste Punkt bei einem Online-Shop und hört leider nie auf. Die Stundenanzahl bezieht sich auf die ersten drei Monate, wenn man den eigenen Online-Shop in verschiedene Webkataloge einträgt, und Texte für Artikelverzeichnisse schreibt. Später sollte man sich monatlich auf ca. 10 bis 20 Std. einstellen, um konsequent Linktausch betreiben und überwachen zu können.

Wie man sieht, geht dabei eine ganze Menge Zeit drauf. Umso wichtiger ist es, von Anfang an auf das richtige Shopsystem zu setzen. Ein wichtiger Unterschied zwischen den Systemen ist der Anschaffungspreis. Von umsonst bis zu mehreren tausend Euro. Ich war nie gewillt, ein Vermögen für die Software eines Online-Shops auszugeben. Also blieb mir im Grunde nur Open Source Software übrig. Wobei „nur“ wirklich ungerecht ist. Wenn ich z.b. osCommerce mit einer teuren Kauflösung vergleiche, stelle ich kaum noch Unterschiede fest. Im Gegenteil. Bei Open Source Software habe ich in den entsprechenden Foren viele Mitstreiter, die mir mit Rat zur Seite stehen können. Gerade am Anfang sind es diese Foren, welche für mich den Qualitätsunterschied zwischen den Programmen ausmachen. Aus diesem Grund benutze ich auch osCommerce, was zweifellos die größte Unterstützung durch ein Forum bietet. Für jemanden mit etwas mehr Erfahrung ist Zen Cart noch eine gute Alternative. Auf jeden Fall würde ich mich als Neuling immer erst in den Foren der entsprechenden Programme einlesen. Dort merkt  man schnell, wo und weshalb irgendwo Schwierigkeiten auftreten.  Wovon  ich persönlich abraten würde, sind die sogenannten Mietshops von einigen großen Providern. Diese lassen einfach zu wenig Möglichkeiten für eine sinnvolle Anpassung der Sicherheits – und  Url -Einstellungen zu. Den Vorteil, den man am Anfang hat, bezahlt man hinterher doppelt und dreifach, wenn man merkt, das man mit einer pauschalen Lösung nicht weiter kommt.

Dieses stellt meine persönliche Meinung dar und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>